Integrales Planen, Bauen und Betreiben

  Teamfoto IPBB Urheberrecht: EBC

Unsere Vision ist ein klimaneutraler Gebäudebestand auf der Grundlage systemischer Lösungen.

Das interdisziplinär aufgestellte Team Integrales Planen, Bauen und Betreiben, IPBB, entwickelt konzeptionelle Lösungen auf Gebäude- und Quartiersebene für die Energiewende in Gebäuden und Quartieren.

Neben der Notwendigkeit von Emissionseinsparungen, führt der Wunsch nach Energieautarkie und Nachhaltigkeit zu immer komplexeren Systemansprüchen. Im Rahmen einer ganzheitlichen Bewertung betrachten wir sowohl technische Lösungen als auch deren Umsetzung. Im Fokus stehen dabei die energetische Ertüchtigung des Gebäudebestandes, die Ausweitung von Effizienzmaßnahmen sowie die Nutzbarmachung erneuerbarer Energien. Insbesondere im Bestand bestehen weitreichende Potentiale zur Ressourcen- und Klimaschonung, welche durch die Verwendung additiver Systeme, die Kombination bestehender und neuer Erzeugersystemen sowie die Interaktion von Gebäuden untereinander erschlossen werden können.

Durch den Einsatz von mathematischer Optimierung bieten wir eine effektive Methode zur Maximierung von Energie- und Emissionseinsparungen über den gesamten Lebenszyklus, der von der Produktherstellung, über dessen Nutzung und Instandhaltung bis zum Rückbau und idealerweise der Rückführung in den Wirtschaftskreislauf führt. Wesentlich für die erfolgreiche Umsetzung der von uns ermittelten Sanierungsmaßnahmen ist zum einen die Wirtschaftlichkeit dieser Maßnahmen und zum anderen die Akzeptanz und Einbindung der Nutzerinnen und Nutzer. Partizipation in der Planungs-, Implementierungs- und Betriebsphase kann die Mensch-Technik-Interaktion verbessern und zu einer hohen Zufriedenheit der Nutzenden beitragen.

Ziele der Forschung im Team IPBB sind

  • das Erkennen von Synergien bestehender Ideen und Forschungsansätze,
  • die Entwicklung darauf aufbauender nachhaltiger Konzepte und
  • deren Umsetzung in Reallaboren.

Die Teammitglieder können dabei auf ihre fachliche Expertise aus den Disziplinen Maschinenbau, Architektur, Bauingenieurwesen sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zurückgreifen. Projektbezogen werden darüber hinaus team- und institutsübergreifende Kooperationen gebildet.